Mobile Device/Application Management

MDM (Mobile Device Management) ist in Zeiten von modernen, digitalen Arbeitsplätzen verbunden mit den immer mobiler und agiler werdenden Teams wichtig, doch es beschneidet unsere freiheitsliebende Benutzer.

Eine gute Alternative zu MDM ist es daher auf MAM (Mobile Appliaction Management) zu setzen, denn hierbei können nur einzelne schützenswerte Applikationen durch das Unternehmen verwaltet und somit auch der BYOD (Bring Your Own Device) Gedanke noch etwas mehr gelebt werden.

Über MAM erhält der Benutzer nämlich seine gewünschte (oder immer mehr gar geforderte) Freiheit im Umgang und der Benutzung seiner Mobile Devices und ist dennoch unter Kontrolle, wenn er gewisse schützenswerte Applikationen des Unternehmens verwendet.

MAM erlaubt zudem die Definition von preferred Apps. So kann z.B. die preferred Browser-App (welche durch das Unternehmen mit speziellen Policies und Security-Massnahmen ausgestattet wurde/wird) durch das Unternehmen bestimmt werden. Weblinks (in/aus den definierten Unternehmens-Apps) werden dadurch dann nur noch über diese speziell gesicherte Browser-App geöffnet.

Möchten Sie Ihren Mitarbeitenden mehr Freiräume auf mobilen Geräten einräumen? Dann sollten wir reden, denn wir bei SUPPORTWORLD.ch bieten Digitalisierung & Cloud skalierbar und modular an, um damit Unternehmen ganz individuell und persönlich beim Schritt in die voranschreitende Digitalisierung zu helfen.

Wir freuen uns bereits sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.